parallel & konkordant

Ein kuratiertes project statement
von Marcello Farabegoli und Lucas Gehrmann zur
Parallel Vienna 2017
Eröffnung: Di., 19. 9. 2017, ab 13 Uhr
[Eintritt: 10,– EUR]

Einladungstext von
Marcello Farabegoli und Lucas Gehrmann:

Liebe Kunstfreund/innen,

wir freuen uns, bei der <Parallel Vienna 2017> mit einem <project statement> dabei sein zu können und zeigen auf ca. 50 m² eine kleine, doch sicher außergewöhnliche Ausstellung mit 16 Werken von acht Künstler/innen, die von Texten begleitet werden, die von kuratierenden oder sonstwie publik agierenden Kunstvermittler/innen verfasst wurden, welche mit eben diesen Künstler/innen private Lebensgemeinschaften führen. Die Texte thematisieren die Problematik, die in der Kunst-Community entsteht, wenn solche Paare ihre Beziehung öffentlich zeigen und sich womöglich noch sichtbar unterstützen.* Dem dort gewitterten und jedenfalls a priori unterstellten Protektionsverdacht steht allerdings einiges entgegen -- ganz abgesehen von der Tatsache, dass Kooperation und Offenheit letztlich mehr einbringen als Isolation und Camouflage.

Die Ausstellung soll ein Statement sein gegen das Prinzip der unüberprüften Gerüchte-Kocherei und für das Prinzip der Zusammenarbeit. Nur vereint kann die Kunst-Community dem "ökonomisch-politisch-militärischen Komplex" (Robert Adrian X) Parole bieten!

Zur Einladung: der Zutritt zur Eröffnung am 19. 9. kostet 10 Euro, an den folgenden Tagen 5 Euro. Da es auf der <Parallel> noch weit mehr zu sehen gibt als in unserer Ausstellung im 9. Stock, würden wir uns auf Ihren/euren Besuch sehr freuen!

Mit den besten Grüßen

Lucas Gehrmann, Marcello Farabegoli und alle anderen Mitwirkenden

Öffnet externen Link in neuem FensterBroschüre 'parallel & konkordant'

Öffnet externen Link in neuem FensterInfoseite

Öffnet externen Link in neuem FensterParallel Vienna

 

 

Zurück